GESCHICHTE


Wir sind die älteste Wurstwarenhandlung des Trentino. Bereits unser Vorfahre Giovanni (genannt Gianello, geboren 1791) beginnt Anfang des 19. Jahrhunderts für sich und seine Familie Fleisch zu verarbeiten.
Sein Sohn Eglio kommerzialisiert die Arbeit des Vaters, indem er Fleisch an seine Landsleute verkauft. Emilio, geboren 1847, zurzeit Bürgermeister von Sopramonte, gilt als Betriebsgründer: Er eröffnet in Trento ein Geschäft in Familienbesitz und eine Gaststube für Wanderer.
Sein Sohn Augusto, führt die Aktivität weiter. Sein Porträt, das ihn auf einem Foto in österreich-ungarischer Uniform zeigt, befindet sich vor der Metzgerei.
Ilario und Albertina, die Eltern von Gilberto und Gianpolo setzen die Familientradition fort.

Unverzichtbar ist die Hilfe der Mutter Albertina, als ihr Mann Ilario nach einer Kehlkopfoperation seine Stimme verliert.
Sie ist Expertin beim Kochen und in der Fleischverarbeitung. Die Schwierigkeiten zwingen auch uns Brüder, Gilberto und Gianpaolo, in der Geschäftsleitung der Metzgerei zu helfen, beim Verhandeln des besten Rinds und bei der Fleischverarbeitung.

Heute sind es wir Brüder Gilberto, im Labor, und Gianpaolo, im Geschäft, zusammen mit den Söhnen Luca und Simone, die Hauptpersonen der fünften und sechsten Generation der Wurstwarenhandlung Belli.

La salumeria Belli

DER BETRIEB UND DAS LABOR


La salumeria Belli

Für uns ist die Metzgerei nicht nur eine Verkaufsstelle. Sie ist der Endpunkt eines Prozesses, der vor allem auf das Wohlbefinden und die artgerechte Haltung des Zucht- und Weideviehs bedacht ist, indem die Tiere eine gesunde Ernährung erhalten und genug Platz zum Leben haben. In unserem Labor erfolgt die Verarbeitung und das Reifung ausschließlich durch traditionelle und technische Methoden.

Unser Ziel ist es immer Qualitätsfleisch und -produkte zu garantieren. Daher wird unser Labor dreimal pro Woche mit Frischfleisch beliefert, das von uns in drei Typen vorbereitet und verkauft wird: Frischfleisch und Fleisch- und Wurstwaren.
In unserem Betrieb arbeiten mit uns ein Dutzend fachlich geschulte Mitarbeiter, die an unser Projekt glauben. Wir verfügen über Räume mit unterschiedlichen Temperaturen für die Trocknung, die Reifung, das Räuchern, zudem Platz für die Verarbeitung, dasEinfüllen und das Verpacken der Produkte.

Wir verarbeiten hauptsächlich Schweine- und Rindfleisch aus dem Alpenraum.
Dazu kommen Kaninchen, Geflügel und periodisch das Fleisch von Pferd, Esel und Wild vor allem Hirsch und Reh.

DAS GEBIET


Unser Betrieb befindet sich in Sopramonte, in der Nähe von Trento, an den Hängen des Monte Bondone, entlang der Straße, die von Trient ins Valle dei Laghi führt.

Der Bondone, ist ein Gebirge bei Trient, das als Naherholungsgebiet sehr beliebt ist. Hier kann ein man wandern, reiten, Mountain biken etc. Hier kann ein man wandern, reiten, Mountainbiking etc. Im Winter bietet diese Lokalität mit vielen Liften und Pisten ein Skierlebnis für die ganze Familie. Es gibt auch viele Langlaufloipen rund um Viote. Für Naturliebhaber und neugierige Touristen empfehlen sich der Botanische Garten Viote und die Exkursionen auf die drei Gipfel des Bondonegebirges, Naturschutzgebiet seit 1968.

Im Valle dei Laghi, das zum Gardasee führt, finden wir traditionelle Schlösser, die sich in zahlreichen alpinen Seen widerspiegeln. Hier wird Umweltschutz groß geschrieben. Die Wälder des Bondonegebirges werden vom Forstamt von Trento und Sopramonte verwaltet. Sein Ziel ist es das land- und forstwirtschaftliche Erbe zu bewahren, schützen und wertzuschätzen. Das Fremdenverkehrsamt von Trento-Bondonegebirge und Valle dei Laghi (www.apt.trento.it) beschäftigt sich mit der touristischen Vermarktung dieses Territoriums.

Die Wurstwarenhandlung Belli ist auch Mitglied des Vereins Trentiner Weinstraßen www.stradedelvinodeltrentino.com.

Search La Salumeria Belli
Profiles:
Your browser is out-of-date!

Update your browser to view this website. Update my browser now

Acquisti #Belliebuoni nella nostra bottega online!